Die Korallen, die in den folgenden Zeilen besehrieben werden sollen, gehören drei verschiedenen Sammlungen an. Die Korallen von Nias fanden sieh unter den umfangreichen Aufsammlungen, die der niederländische Verwaltungsbeambte E. E. W. Gs. Schröder auf dieser Insel gemacht und dem Leidener Museum überwiesen hat. Die interessanten Fungiden wurden von Herrn J. Bosscha bei M. G. Linggapadang in der Residenz Tegal auf Java gesammelt und dem hiesigen Museum geschenkt. Die Korallen von Borneo schliesslich wurden mir von Herrn Dr. Tobler, Abteilungsvorsteher am naturhistorischen Museum in Basel, zur Bearbeitung anvertraut, sie bilden eine Ergänzung zu dem früher von Borneo beschriebenen Korallenmaterial.

Additional Metadata
Journal Leidse Geologische Mededelingen
Rights

Released under the CC-BY 4.0 ("Attribution") License

Citation
Gerth, H. (1925). Jungtertiäre Korallen von Nias, Java und Borneo, nebst einer Uebersicht über die aus dem Känozoikum des Indischen Archipels bekannten Arten. Leidse Geologische Mededelingen, 1(1), 22–82.